Sonntag, 22. September 2013

Spinat-Frischkaese-Tuermchen

... in meinem Unterricht an der Uni muessen wir regelmaessig kochen und backen.

Manchmal kommt dabei auch etwas heraus, was mir schmeckt. ;-)
Diesmal moechte ich euch ein Rezept zeigen, welches ich also bereits einmal ausprobieren habe. Ein paar Kleinigkeiten habe ich geaendert und es fuer meinen Geschmack perfektioniert. :-)



Spinat-Frischkaese-Tuermchen
110g Tiefkuehlspinat
2 Eier
25gWeizenschrot
80glight-Frischkaese
Schnittlauch
Pfeffer, Salz, Muskat, Chilli, italienisches Gewuerz
Huehnchengewuerzsalz

Den Spinat kochen. Eier, Schrot und Gewuerzevermengen. Den Spinat abkuehlen lassen und zu der Masse hinzufuegen. Nun in eine mit Backpapier ausgestattete Auflaufform giessen und bei 200 Grad 13 Minuten backen. Schnittlauch feinschneiden und mit Frischkaese und Gewuerzsalz verruehren. Die Spinatmasse in acht Quadrate und mit der Frischkaesemasse bestreichen und dann uebereinander stapeln. 

Das Ursprungsrezept heisst Spinatroulade, sprich: Der Teig wird gefuellt und gerollt. Als Fuellung ist auch eigentlich Huettenkaese vorgesehen.


Ich finde meine Version besser. ;-)Mir hats toll geschmeckt. Es ging schnell und einfach und war dazu noch gesund und lecker. :-)


Das Rezept bekommt von mir die Hoechstpunktzahl:

Kommentare: