Dienstag, 17. September 2013

Bohnenfrikadellen

... manche Rezepte klingen doch interessanter als man auf den ersten Blick glaubt!

So hat mich diesmal ein Rezept fuer "Veggie-Burger", die als die einfachsten der Welt bezeichnet werden, in die Versuchung zum Nachkochen gelockt.
Ob es wirklich die einfachsten vegetarischen Burger sind, musste ich also herausfinden... Allerdings habe ich die Rezeptur ein wenig veraendert. ;-)

Vegetarische Frikadellen
120g gemischte Bohnen aus der Dose (Kidneybohnen, weisse Bohnen)
10g Haferflocken
1 TL light-Ketchup
Pfeffer, Huehnchengewuerzsalz, Chilli



Alle Zutaten in einer Schuessel gut zerdruecken und vermengen. Nun drei Frikadellen formen und von jeder Seite in einer mit Fett ausgestatteten Pfanne 3 bis 5 Minuten braten. Auf einem Kuechenpapier abtropfen lassen.


Quarkdip
100g Quark (4,1%)
Zitronenpfeffer, Huenchengewuerzsalz

Den Quark mit den Gewuerzen vermengen. Zu den Frikadellen servieren.



Das Rezept war auf jeden Fall wenig arbeitsintensiv und auch ziemlich einfach uns schnell machbar. :-) Allerdings muss man ein wenig aufpassen, dass man die Frikadellen ordentlich zusammendrueckt und auch vorsichtig wendet, weil sie sonst recht schnell zerbroeseln koennten.

Geschmacklich waren sie wirklich gut! Ich war ueberrascht, dass es mir so gut gefallen hat. :-) Sicherlich laesst sich dieses Gericht gut mit anderen Zutaten bzw. Beilagen kombinieren, so zum Beispiel als Fleischersatz oder als Belag eines Brotes. Ich werde es auf jedenfall wieder machen!


Das Rezept bekommt von mir:

Kommentare:

  1. Optisch ein Hingucker und geschmacklich sehr auf meiner Wellenlänge, daher danke fürs Rezept!

    Gruss Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Bea! :-)
      Wenn du Bohnen magst, habe ich in den naechsten Tagen noch ein weiteres Rezept fuer dich. ;-)

      Liebe Gruesse, Ginger

      Löschen
  2. Was du dir alles einfallen lässt! Sieht erstmal sehr gut aus, auch wenn ich eher auf grüne Bohnen stehe. ;-)

    Gruß Udo

    AntwortenLöschen