Sonntag, 16. Juni 2013

Irisches Kartoffelbrot

... ich hab ja schon des oefteren mal erwaehnt, was fuer ein Fan ich von Brot bin! Ich weiss nicht wieso, aber ich habe es schon immer sehr gern gemocht.
Natuerlich ernaehre ich mich nicht nur von Brot. Auch Kartoffeln stehen oefters auf meinem Speiseplan. Diesmal wollte ich also beide Lieblinge vereinen. Dabei konnte ich mal wieder ein tolles Rezept ausprobieren, welches von der Bloggerin Irish Pie erstellt wurde.
Ich habe mich eigentlich auch fast ans Original gehalten... Fiel mir diesmal sogar gar nicht so schwer!


Kartoffelbrot
220g Kartoffeln
60g Mehl
1 grosse Prise Salz
1 Prise Muskat
1 EL italienisches Gewuerz
2 EL selbstgemachte light-Kraeuterbutter

Die Kartoffeln kochen und noch warm pellen. Mit der Butter kraeftig zerstampfen. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Diesen dann ca. 1-2 cm dick auf einem Backpapier ausrollen. Dann einfach wie eine Pizza in so viele Teile schneiden, wie man moechte (ich habe 12 gewaehlt). Den grossen Teigfladen anschliessend auf ein Backblech legen und bei 220 Grad fuer 30 Minuten backen.



Dazu gab es dann noch mehr Kraeuterbutter! ;-) Geschmeckt hat es wirklich toll! Da ich eingeladen war, hatte ich es fuer dieses Anlass gebacken und mitgenommen. Auzusetzen hatten wir ueberhaupt nichts... :-)


Daher waren sich die drei hungrige Geniesser-Maeuler einig, was die Punkteverteilung angeht:

Kommentare:

  1. Sieht sehr gut aus, ich liebe dieses Brot ganz frisch aus dem Ofen ist es ein Genuss!!

    Ich wünsche dir liebe Franziska ein schönen Sonntag!
    Lieben Gruss
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fand die Idee auch super! :-)
      Wir haben es kalt gegessen, aber warm stell ich mir das auch toll vor. Werde es auch mal in der Pfanne ausprobieren (hatte ja jemand bei deinem Rezept als Kommentar geschrieben).

      Wuensche dir auch einen tollen Sonntag! :-)

      Löschen
  2. Hehe, das schön warm und frisch aus dem Ofen... Du wirst die nächste Zeit bei uns viel zu tun haben. ;-))

    Grüße von Doris und Udo

    AntwortenLöschen